Michel und Arne in Irland
  Freitag, 06.09.2002
 

Freitag, 06.09.2002
Lanesborough - Banagher (Co. Offaly, Republik Irland)

Das Wetter ist heute sehr irisch, eben wechselhaft. Als wir auf den Lough Ree fahren, gibt es sogar ein paar Wellen. In Athlone müssen wir an der Schleuse warten. Ich trinke derweil die Reste unseres Whiskey-Vorrats.

Regen über dem Lough Ree


Restetrinken

Wir kreuzen nochmals Clonmacnoise und erleben kurz vor Banagher einen schönen Sonnenuntergang, bevor es wieder leicht zu regnen beginnt.

Kurz vor Banagher


 Wieder im Heimathafen

Gegen 18 Uhr erreichen wir Banagher. Michel bekommt einen Anruf und erfährt, dass es seinem Vater nicht gut ginge und dieser im Krankenhaus läge. Michel will erstmal abwarten. Heute gibt es Schweinfleisch süß-sauer und schon kurz danach sitzen wir in J. J. Hough's Pub am Brett.

Und dann kommt sie, die Grazie des schlechten Geschmacks, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Schwester des Wirts. Als ihre engelsgleiche Stimme erklingt, fällt der Kölner fast vom Hocker. Gelegentlich hat ein englischer Student ein Einsehen, und springt gekonnt ein.

Wir bleiben bis zur Nationalhymne und liegen mittelschwer angeschossen in unseren Betten.

 
  Auf dieser Website waren heute schon 1 Besucher (3 Hits)